Planheit bestimmt die Qualität

Beim Kaltwalzen zählt die Planheit der Bänder zu den wichtigsten Unterscheidungsmerkmalen bei der Beurteilung von Bandqualität. Mit unterschiedlichen Messrollen und dem optischen System VIP 08 deckt Vollmer das gesamte Spektrum der Planheits-Messtechnik ab.

Die Ergebnisse aller Systeme nutzt Vollmer für die optionale automatische Planheitsregelung (AFC – Automatic Flatness Control).

BFI-Messrolle
BFI-Messrolle

Taktil

Die BFI-Messrolle, die wir in Lizenz des VDEh-Betriebsforschungsinstitutes herstellen, und die von uns entwickelte Segmentrolle für Streck-Biege-Richtanlagen decken das gesamte Spektrum der berührenden Planheits-Messtechnik ab.


Optisches Planheitsmesssystem VIP 08
Optisches Planheitsmesssystem VIP 08

Optisch

Mit dem optischen Planheitsmesssystem VIP 08 hat Vollmer erneut Geschichte geschrieben: Das System erzielt bei der Messung am ebenen Band mit bis zu 200 über die Breite des Messgutes verteilten Messzonen eine außergewöhnlich hohe Auflösung.


Planheitsregelung

Unsere detaillierte Kenntnis des Walzprozesses lässt uns zu den wenigen Herstellern zählen, die auch vollständige Regelsysteme für die Bandplanheit bieten – vom Sensor bis zur Ansteuerung der Stellglieder.

Exkurs: Plan oder eben?

Unplanheit beruht auf Spannungen im Band, die über seine Bandbreite unterschiedlich sind. Sie äußert sich unter anderem durch Rand- oder Mittenwellen. Beim Längsteilen bauen sich die Spannungen ab – die einzelnen Streifen sind dann ungleich lang.

Die Planheit wird über I-Units definiert: Eine I-Unit entspricht einem Längenunterschied von 10 µm pro Meter Bandlänge.

Die Ebenheit beschreibt die Topografie der Bandoberfläche, also die Höhenabweichungen, die festgestellt werden, wenn das Band auf einer ebenen Auflagefläche liegt.

Die Messrollen und das optische System VIP 08 von Vollmer messen die Planheit.