Die radiometrischen Messgeräte von Vollmer arbeiten berührungslos und messen aus sicherem Abstand. Sie zeichnen sich durch ihre extrem schlanke Bauweise aus: Bei einigen Systemen beträgt die Breite des C-Rahmens nur 120 mm.

Röntgenmessgerät
Röntgenmessgerät

Die Röntgensysteme von Vollmer besitzen digitale Detektoren, deshalb weisen sie besonders niedrige Rauschwerte auf. Vollmer liefert die Systeme mit hochwertigen Keramikröhren und dem erforderlichen Kühler.

Auch die Isotopensysteme verfügen über digitale Detektoren. Eine Besonderheit der Systeme von Vollmer ist, dass sich die Strahlquelle in einer speziellen Schublade aus Wolfram befindet, die leicht aus dem Messgerät entnommen werden kann.


Die Legierungskompensation erfolgt klassisch mit Eichblechen oder alternativ im Rechner gemäß kundenseitiger chemischer Legierungsanalyse oder einfach mit einem kleinen Kontaktmessgerät, das zu Stichbeginn den absoluten Dickenwert misst und an das radiometrische Messgerät übergibt.

Flexibel integriert

Die Steuerung des Messbügels auf Basis der SPS S7 bietet alle Vorteile eines offenen Systems und der flexiblen Einbindung in die vorhandene Automatisierungsumgebung. Für die Auswertung der Messwerte verwendet Vollmer robuste Industrie-PCs.